Unterstützungsfonds

Hier finden Sie Angaben zu den Zulassungsbedingungen für vergünstigte Therapien sowie deren Einsatzbereich im Naturheilzentrum Oberland.
Eine naturheilkundliche Behandlung bringt oft langfristig Stabilität. Sie können sich damit etwas Gutes tun und bei chronischen Beschwerden hilft sie sowohl Kindern als auch Erwachsenen. Uns ist es daher ein Anliegen, dass alle Hilfesuchenden in den Genuss dieser Dienstleistungen kommen können. So beteiligen wir uns an Beratungen und Behandlungen im Naturheilzentrum Oberland, wenn jemand keine Zusatzversicherung hat und sich eine Therapie aus eigenen Mitteln nicht (derzeit) leisten kann.

Verschiedene Formen stehen zur Verfügung:
  • Aufschub
  • Erbringen von Gegenleistungen (zum Beispiel in Form von Gartenarbeiten)
  • finanzielle Beteiligungen

Vorgehen beim Wunsch auf Unterstützung

Sie senden uns den dafür vorgesehenen Antrag (Formulare) ausgefüllt und mit den verlangten Unterlagen zu. Nach Eingang prüfen wir diesen und nehmen innerhalb von zwei Wochen Kontakt mit Ihnen auf, um die mögliche Beteiligung zu klären.

Wir sind auf zahlende Klienten und Spenden angewiesen sind, um unseren Verpflichtungen nachzukommen und Sie unterstützen zu können. Deshalb finden die Behandlungen durch Irene und Rolf Wenger ausserhalb der offiziellen  Öffnungszeiten statt. Sie erhalten von uns ein entsprechendes Aufgebot, wann eine Behandlung möglich ist.

Auch proInfirmis unterstützt unsere Behandlungen

Bei der Überprüfung von Beiträgen aus der Bundeshilfe «Finanzielle Leistungen für Menschen mit Behinderung» (FLB) und beim Einsatz von eigener finanzieller Direkthilfe im Bereich Komplementär- und Alternativmedizin (KAM) stützt sich Pro Infirmis auf das EMR-Qualitätslabel ab. Alle unsere Behandler verfügen über dieses Label.  Die unterstützenden Leistungen erfolgen immer aufgrund von Einzelabklärungen und ausschliesslich an Menschen in einer knappen finanziellen Situation.

Wann hilft eine Behandlung?

Das Ziel einer naturheilkundlichen Behandlung besteht darin, den Organismus wieder in die Lage zu versetzen, sich selbst zu regenerieren und heilen. Eine ganzheitliche Behandlung mit Naturheilkunde eignet sich somit besonders bei
chronischen Beschwerden. So behandeln wir in vielen Fällen erfolgreich

  • Allergien / Unverträglichkeiten
  • Nervosität / Schlafstörungen
  • Erschöpfung / chronische Müdigkeit / Burnout
  • wiederkehrende Infekte
  • den (Wieder-)Aufbau des Immunsystems
  • Magen- / Darmbeschwerden
  • verschiedene Arten von Kopfschmerzen
  • diverse Leiden am Rücken und in den Gelenken
  • einige Krebs- / Tumorarten, bzw. als alternative Krebsstherapie
  • innere / emotionale Blockaden
  • chronische Infekte und Entzündungen
  • medizinisch unklare Beschwerden
  • und vieles mehr

Ferner eignen sich die naturheilkundlichen Verfahren auch

  • zur Ausleitung und Entgiftung, z.B. Antibiotika, Kortison, Roaccutane, Amalgam (Quecksilber)
  • zur Materialverträglichkeitsprüfung, z.B. Zahnfüllungen
  • zur Wohn- und Schlafortharmonisierung (geopathische Zonen wie z.B. Wasseradern, Erdstrahlen, Elektrosmog)
  • und anderem mehr

Hier mehr Informationen zu den einzelnen Diagnosemöglichkeiten und Therapieformen.